Wie baut man eine Terrasse?

Wie baut man eine Terrasse?

Alle Hausbesitzer träumen davon, das Beste aus ihrem Garten zu machen, mit der Familie zu Mittag zu essen oder sich in der Sonne zu sonnen. Dafür nichts wie eine Terrasse! Was sind die Schritte, um Ihre eigene Terrasse zu bauen? Weitere Artikel finden Sie unter dem Thema: Zitat von Außenanlagen

Planung, der Schlüssel zum Erfolg

Wie bei jeder Erweiterung des Grundstücks ist es erforderlich, sich bei den örtlichen Behörden zu erkundigen, um sicherzustellen, dass Sie das Recht haben, Ihre Terrasse zu bauen, und die örtlichen Rechtsvorschriften zu überprüfen: Halten Sie einen Mindestabstand zwischen der Terrasse und dem Garten Ihrer Wohnung ein Nachbarn, wie hoch ist die Terrasse? Möchten Sie eine Holz- oder Zementterrasse mit Steinplatten bauen? Es hängt alles von Ihrem Geschmack und Ihrem Budget ab. Achten Sie auch darauf, den richtigen Standort für Ihre Terrasse zu wählen und die Sonneneinstrahlung und die Windrichtung sowie mögliche Strömungen zu berücksichtigen. Zögern Sie nicht, verschiedene Spezialisten zu treffen, um zu beurteilen, welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen. Die Pflege Ihrer Terrasse hängt insbesondere von den von Ihnen gewählten Materialien und dem Klima der Region ab, in der Sie leben.

Solide Grundlagen

Die Fundamente sind die Basis Ihrer Terrasse, und Sie müssen besonders vorsichtig sein, besonders wenn Ihr Garten abfällt. Für das Ausheben von Fundamenten empfiehlt es sich, idealerweise in einer Tiefe von 30 Zentimetern zu graben und dabei die unterschiedlichen Schichten zu berücksichtigen, aus denen Ihre Terrasse besteht (Kies, Sohle und Belag). Die Fundamente werden durch Holzbretter begrenzt, auf die Sie je nach gewähltem Material Beton oder Sand gießen können. Beachten Sie, dass es möglich ist, Holzfundamente auf Pfosten für eine Terrasse aus demselben Material zu montieren. Bitte beachten Sie, dass die Terrasse leicht geneigt sein sollte (ca. 1,5%), damit das Regenwasser abfließen kann und keine stehenden Pools entstehen.

Eine Beschichtung nach Ihrem Geschmack

Sobald die Fundamente trocken und fertig sind, können Sie Ihre Terrasse bedecken. Wenn Sie sich für Platten oder Steine ​​entschieden haben, können Sie diese direkt auf Ihre Betonfundamente oder auf eine Schicht Zwischenzement kleben, die Sie zuvor aufgetragen haben. Die Montage der Holzlatten muss auf Holzbohlen erfolgen, die als Balken oder Balken bezeichnet werden und auf Betonpfosten stehen. Beim Verlegen darf nicht vergessen werden, dass Holz ein lebendiger Werkstoff ist, der sich leicht ausdehnen kann. Es ist daher wichtig, die Bretter leicht zu platzieren. Die Bolzen und die Holzterrasse sind einfach zu montieren und besonders für Heimwerker zu empfehlen. Alles was Sie tun müssen, ist Ihre Terrasse zu genießen!


Video: Steinterrasse bauen. HORNBACH Meisterschmiede