Materialfokus: Wie wählt man eine Overlock-Maschine?

Materialfokus: Wie wählt man eine Overlock-Maschine?

Für Ihre Näharbeit kennen Sie die Nähmaschine, aber es gibt auch andere Werkzeuge, mit denen Sie fast professionelle Konfekte herstellen können. Dies ist der Fall beim Serger, der Ihnen Zeit und Qualität spart. Bei hohen Anschaffungskosten zwischen 450 und 1.300 Euro macht sich der Nutzen schnell bemerkbar.

Die Vorteile eines Overlocks

Für alle Ihre Nähprojekte, die serger :
  • Schneiden Sie den Stoff
  • Überwendlingsnaht mit Kettenstich, um Knoten wie einen dünnen Saum zu vermeiden
  • Hecht
  • Und bei Bedarf zusammenbauen.

Mögliche Punkte bei einer Overlockmaschine

die serger Sie werden unter anderem folgendes erreichen können:
  • 4-Faden-Overlock auf Stretch und Jersey
  • Der schmale 3-Faden-Overlock auf zerbrechlichen Stoffen
  • Der breite 3-Faden-Overlock auf dicken Stoffen
  • Flatock auf Stretchstoffen
  • Das flache Overlock für Naht von zwei Stoffen zwischen ihnen

Wählen Sie das Messer Ihres Sergers

Für Ihre Werke von Nähen, Sie müssen auch die Einstellung der Messer von Ihrem wählen serger abhängig von der durchgeführten Arbeit. Wir entscheiden uns für:
  • 7 mm für Nähte Präzision
  • 15 mm machen a Naht klassisch
  • 30 mm, um einen Saum zu machen.

Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern ...

Wählen Sie einen Fuß, der an Ihre Bedürfnisse angepasst ist serger und bei Ihrer Schneiderei:
  • Die Falte verdunkelt sich beim Nähen
  • Verrohrung für Naht vom Rand Ihrer Arbeit
  • Die Grenze zum Nähen eines Bandes auf einer Nachricht: 739845 Stretch-Stoff
  • Die Perlenpose für, wie der Name schon sagt, Perlen und Pailletten nähen.
Das Sergers-Sortiment Wie gesagt, finden Sie auf dem Markt ein breites Sortiment an Overlock zwischen rund 450 und 1.300 euro. Die Qualität rechtfertigt den Preisunterschied, aber nicht nur. Die teuersten Maschinen bieten die Möglichkeit, unzähliges Zubehör hinzuzufügen, das Ihnen die Arbeit erleichtert Nähen.