Cole & Son verfeinert die Kunst des Details

Cole & Son verfeinert die Kunst des Details


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Briten haben eine lange Geschichte in der Welt der Tapeten und Wanddekorationen hinter sich. Als würdiger Erbe dieser überlieferten Tradition hat die Marke Cole & Son seit 1875 das Know-how aus dem gesamten Ärmelkanal weitergeführt. Mit ihren Rollen von seltener Qualität wechselt sie ihre Drucke von einer Kollektion zur nächsten, indem sie ständig nach etwas sucht Originalität und Details, die den Unterschied ausmachen. Die Tapeten von Cole & Son sind heute auf der ganzen Welt bekannt, vom Weißen Haus bis zum Buckingham Palace über Hotels und Privathäuser Ihre Motive wurden überarbeitet oder neu erfunden.

Eine faszinierende Geschichte

Cole & Son wurde 1875 von John Perry, Sohn eines Pfarrers von Cambridge, gegründet. Mit Leidenschaft für Drucktechniken entwickelte er eine Methode, um das glänzende Aussehen von Seide auf einem Wanddekor zu imitieren. Das Unternehmen befand sich damals in Nord-London - der Wiege der Tapetenherstellung mit seinen 200 Werken in der Region - und hieß John Perry Ltd. Sein größter Erfolg wird zweifellos die Modernisierung des manuellen Beflockungsprozesses sein (Rückgewinnung von Papier durch Projektion): Es ist heute das einzige Unternehmen auf der Welt, das den Einsatz dieser Technik fortsetzt. Im Laufe der Jahre und während seiner vielen Reisen wird John Perry eine beeindruckende Sammlung geschnitzter Holzblöcke ansammeln, die zum Drucken von handgemalten Tapetenrollen verwendet werden. Heute verfügt die britische Marke über einen Pool von mehr als 1.800 Druckmustern, 350 Siebdruckmustern und einer Vielzahl von Originalzeichnungen und -tapeten, die alle Stile des 18., 19. und 20. Jahrhunderts darstellen! Alle Einflüsse sind vertreten, aber der englische Touch - mit seinen Streifen und seinem urigen Charme - ist in jeder der Kollektionen mehr denn je vorhanden. Als John Perry 1940 starb, wurde das Unternehmen von einem Tapetenhändler, AP Cole, gekauft, der ihm seinen heutigen Namen gab: John Perry Ltd wurde daher Cole & Son. Die verschiedenen Geschäftsvorfälle und Fusionen, die zuvor von John Perry durchgeführt wurden, ermöglichen es dem neuen Eigentümer von Cole & Son, Druckstöcke zu verwenden, mit denen die Tapeten von Palästen, Schlössern und Theatern aus ganz Europa hergestellt wurden. Heutzutage greifen viele Marken auf das Know-how des britischen Hauses zurück, um ihre eigene Tapetenkollektion zu kreieren, da die Qualität der Arbeit und die Finesse der Designs einzigartig sind.

Repräsentative Sammlungen

Die britische Marke präsentiert jedes Jahr eine äußerst gepflegte Tapetenkollektion mit leuchtenden Mustern. Seine Spezialität? Die Aktualisierung bestimmter uralter Entwürfe, zeitgemäß überarbeitet mit neuen Materialien, Farben und Perspektiven. Um seinen Status als visionärer Designer aufrechtzuerhalten, ruft Cole & Son regelmäßig große Namen in Mode oder Design wie Vivienne Westwood oder Tom Dixon zu besonderen Produkteinführungen auf. Das britische Haus veröffentlicht auf Wunsch bedeutender Marken auch Kollektionen; In diesem Jahr ist es der Italiener Fornassetti, der seine Kreativität mit der von Cole & Son für eine Reihe von Tapeten, Friesen und Panoramadekorationen verband, die zum Entfliehen und Träumen einladen.