Pflegen Sie Ihr Parkett

Pflegen Sie Ihr Parkett

Die Wahl von Parkett schafft eine warme und natürliche Umgebung. Parkett ist eine Beschichtung, die einer besonderen Pflege bedarf. Je nachdem, welche Art von Parkett Sie zu Hause haben, fest, schwimmend oder laminiert, und insbesondere in der Oberfläche, verglast, geölt oder gewachst, variiert diese Wartung. Heute geben wir Ihnen all unseren Rat, Ihr Parkett richtig zu pflegen und nicht das Irreparable zu begehen.

Pflege von verglasten Parkettböden

Ein Steinzeugparkett ist ein sehr widerstandsfähiges Parkett. Um es zu reinigen, müssen Sie es zuerst mit dem Besen oder dem Staubsauger abstauben. Es wird empfohlen, zum Waschen klares Wasser oder ein speziell für verglaste Parkettböden entwickeltes Produkt zu verwenden. Haushaltsprodukte sollten vermieden werden, da sie zu abrasiv sind. Sie können den Lack und damit das Parkett vorzeitig beschädigen. Ein verglastes Parkett muss zweimal im Jahr poliert werden. Dieser Schritt hilft, Stöße und Kratzer zu reduzieren, aber auch den Glanz Ihrer Böden wiederherzustellen.

Pflege von geölten Parkettböden

Geöltes Parkett ist eine Beschichtung, die sorgfältig gewartet werden muss. In der Tat ist es das Öl, das das Parkett vor Flecken schützt. Zum Abstauben eines geölten Parketts sollten Sie keinen Besen oder Staubsauger verwenden, sondern den Besen mit feuchten Fransen bevorzugen. Von der Verwendung von Haushaltsprodukten wird dringend abgeraten. Das Parkett der Wohn- oder Durchgangsräume muss zweimal jährlich geölt werden. Das Schlafzimmer muss einmal im Jahr geölt werden. Wenn Sie auf Ihrem geölten Parkett einen Oberflächenfleck beobachten, ist es unerlässlich, die Oberfläche zu schleifen und anschließend die Fläche zu ölen. Warte nicht! Wenn der gesamte Boden fleckig ist, ist es besser, eine Maschine zu mieten, die speziell für die Reinigung des Bodens und die Verwendung von schwarzer Seife entwickelt wurde. Denken Sie nach dem Waschen daran, Ihre Böden zu ölen.

Pflege von gewachsten Parkettböden

Wachsparkett ist das seltenste Parkett. Sie sind sehr zerbrechlich und haben eine begrenzte Lebensdauer in unseren Häusern. Zum Abstauben eines gewachsten Parketts können Sie einen Besen oder einen Staubsauger verwenden. Es ist möglich, einen außergewöhnlich feuchten Mopp zu passieren. Wenn Ihr gewachstes Parkett befleckt ist, muss es mit einer feinkörnigen Schicht geschliffen werden. Tragen Sie dann eine Schicht Wachs auf.

Die goldenen Regeln für die Pflege Ihres Parketts

Um ein einwandfreies Parkett zu haben, sind hier einige Tipps: - Ziehen Sie in Betracht, Schlittschuhe unter die Füße Ihrer Möbel zu legen, um das Risiko von Kratzern zu begrenzen. - Gehen Sie zu Hause mit Hausschuhen oder Schlittschuhen und nicht mit Ihren Schuhen Wasser auf dem Boden - Platzieren Sie auf Ihrem Staubsauger die spezielle Parkettbürste - Verwenden Sie geeignete Reinigungsmittel Wenn Sie Ihr Parkett von einem Fachmann installieren lassen, fragen Sie ihn, wie Sie es warten sollen. In der Tat sind alle Hölzer unterschiedlich und haben ihre Besonderheiten. Abhängig vom gewählten Parkett können sich die Pflegeanweisungen von den in diesem Artikel beschriebenen unterscheiden.


Video: So pflegen Sie Ihren Holzboden richtig!