Stoneline-Pfannentest mit Steinbeschichtung

Stoneline-Pfannentest mit Steinbeschichtung



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Als ich gebeten wurde, eine Pfanne mit einer Steinbeschichtung zu testen, ergriff ich die Chance. Wie die meisten von Ihnen hatte ich bereits von diesen Öfen gehört, die vor ein paar Jahren zur gleichen Zeit wie die Keramiköfen erschienen. Ich wollte meine kleine Umfrage zum Interesse dieser Öfen und ihrer Effizienz durchführen. Das Mindeste, was wir sagen können, ist, dass dem Verbraucher bei seinen Nachforschungen nicht geholfen wird und dass es viel Mut erfordert, zu versuchen, das Wahre vom Falschen bei diesen Herden neuen Stils zu trennen. Ich schlage vor, Sie nehmen diesen Ausflug mitten in den Öfen mit.

Warum diese neuen Öfen?

Wie gesagt, Öfen mit Stein- oder Keramikbeschichtung sind seit einigen Jahren wie Pilze gewachsen. Die beschichtete Pfanne, und insbesondere die von mir getestete, war sehr erfolgreich, insbesondere durch ihre Auftritte in Teleshopping-Programmen.

Das Gesundheitsargument

Anfangs dachte ich, dass diese Öfen als Alternative zu Teflon erschienen sind, das heute wegen aller Krankheiten angeklagt ist, insbesondere wegen PTFE (Polytetrafluorethylen)und PFOA (a Perfluoroctansäure).Nach dem, was ich gelesen habe, sind die Gegenanzeigen zu diesen beiden chemischen Verbindungen noch lange nicht einig (siehe Artikel Keramikofen, wir erzählen Ihnen alles ) und am Ende wissen wir nicht wirklich, auf welchem ​​Fuß wir tanzen sollen. Das Vorsorgeprinzip, das unserer Zeit am wichtigsten ist, rät am skeptischsten, Teflon zu vermeiden, selbst wenn wir auf der Website von Tefal erfahren, dass die Marke kein PFOA mehr verwendet. In Bezug auf Öfen mit Steinbeschichtung sollten Sie wissen, dass sie auch PTFE enthalten (zumindest soweit ich das verstehen kann), das es ermöglicht, die Gesteinsmineralien, die die Antihaftbeschichtung bilden, zu binden. Ich für meinen Teil konzentriere mich nicht zu sehr auf diese Gesundheitsprobleme (vielleicht ist das falsch), aber was ich wirklich bedauerlich finde, ist der Zustand der Unwissenheit, in dem wir uns verheddern Verbraucher. Ich musste wirklich Dutzende von Quellen konsultieren, um ein wenig klarer zu sehen, und ich glaube, ich habe noch nicht alles verstanden. Ich stelle mir vor, dass eine Person, die wirklich versucht, sich vor möglichen Gesundheitsrisiken zu schützen, manchmal von nebligen Begriffen verwechselt werden kann. Auf diese Weise konnte ich für andere Marken feststellen, dass die mit Stein beschichtete Pfanne garantiert Teflon-frei ist. Bedeutet das wirklich, dass sie PTFE-frei ist? Ich gebe zu, ich bin verloren und ich denke, Sie haben auch die unzähligen Nachrichten gesehen, die in den Foren gelesen werden können.

Gesundheitsargument Nummer 2

Wenn Sie über gesundes Kochen informiert werden, bezieht sich dies auf die Kochmethode, die kein Fett erfordert, und nicht auf die möglichen Komponenten, die in der Pfanne vorhanden sind. Wie bei einer Teflonpfanne sind diese Pfannen antihaftbeschichtet und ermöglichen das Kochen von Speisen ohne Zugabe von Butter und Öl. Bei Steinöfen wird ein mit Stein vergleichbares Backen hervorgehoben, um Geschmack und Aromen besser zu entfalten. Wie immer bin ich auf dem falschen Fuß, weil ich nicht verstehe, was an Butter und Öl kritisiert wird (ja, ich mag Fett), aber es ist eine Frage des Geschmacks und daher nicht teilbar nicht unbedingt.

Das Soliditätsargument

Wenn das Gesundheitsargument daher nicht in allen Fällen vorgebracht werden kann, liegt auch ein Soliditätsargument in der Waage. Diese Öfen wären in der Tat stärker als Teflonöfen, die unter der Misshandlung leiden, der sie ausgesetzt sind, insbesondere indem metallische Gegenstände über ihre zerbrechliche Oberfläche geführt werden. Bei steinbeschichteten Öfen würde sich gerade durch diese Art der Beschichtung ihre Beständigkeit erhöhen. Auf den ersten Blick und bei genauer Betrachtung der Pfanne, die mir zur Verfügung steht, haben wir tatsächlich einen Eindruck von Festigkeit und besserer Beständigkeit im Vergleich zu Teflon. Laut UFC-Que Choisir reagiert diese Pfanne auch im Laufe der Zeit gut und ihre Antihaftkraft scheint von Dauer zu sein. Die Marke Kela gewährt auf diese Pfannen auch eine Garantie von 5 Jahren, während Tefal für seine Antihaft-Produkte nur eine Garantie von einem Jahr gewährt. In meinem Fall konsumiere ich heute übermäßig viele Öfen und ich glaube, dass viele Verbraucher es gewohnt sind, ihre Utensilien häufig nach einem Jahr wegzuwerfen, entweder weil die Beschichtung nicht mehr wirksam ist oder weil sie fertig ist der Kofferraum, entweder weil sich die Pfanne kräuselt. Normalerweise sollten wir in der Lage sein, unsere Öfen ein Leben lang zu behalten, und deshalb bedaure ich immer noch meinen Edelstahlofen, der mir gestohlen wurde (ja, es gibt Leute, die Öfen stehlen) und die zu überleben schienen, auch wenn seine Verwendung erfordert einige Einschränkungen (siehe zu diesem Thema diesen ausgezeichneten Artikel über Stahlblechöfen) Meine Töpfe und Pfannen sind wirklich frech .)

Was ist ein Steinofen?

Wieder lesen wir alles und alles. Ich selbst wurde von der Agentur aufgenommen und sprach von Steinöfen, wie es üblich ist. Wenn manche Leute gedacht haben, dass Handwerker aus dem Felsen des Ofens schnitzen, ist es höchste Zeit, sie wieder auf die richtige Spur zu bringen. In Wirklichkeit bestehen die Stoneline-Öfen der Marke Kela aus geschmiedetem Aluminium, was meiner Meinung nach bei einer großen Anzahl von Öfen mit Steinbeschichtung der Fall sein muss. Um genau zu sein, sollten wir auch von einem "Stein" -Effekt sprechen, der für den Verbraucher wieder ein völlig undurchsichtiges Element bleibt, da es schwierig ist, zu finden, worauf es sich bezieht. Den Geschäften zufolge finden wir Bezeichnungen wie "Naturstein" oder "Steinofen", mit denen wir die tatsächliche Zusammensetzung ignorieren können. Wieder musste ich viel recherchieren, um einen Anschein von Präzision zu finden, der zur "Beschichtung mit Steinpartikeln" führte. Wir werden nicht mehr wissen und ich finde es schade. Es liegt mir fern, diese Öfen verklagen zu wollen. Im Gegenteil, eine viel zu fragile Alternative zu Teflon ist meiner Meinung nach eine gute Sache. Wir müssen noch gut informiert sein, was heute eindeutig nicht der Fall ist. Eine echte Transparenz dieser Art von Produkten ist wünschenswert (es ist nicht erforderlich, dass in einigen Jahren ein medizinischer Nachweis für einen Fehler erbracht wird). Während ich darauf warte, endlich über diese Pfannen neuen Stils informiert zu werden, schlage ich noch einen kleinen Test mit der Stoneline-Pfanne von Kela vor, um Ihnen die Wirksamkeit beim Kochen ohne Fett zu zeigen. Ich kann Ihnen keinen detaillierten Bericht über die Langlebigkeit des Ofens geben, da ich ihn zurückgeben muss. Wenn Sie diesen Ofentyp selbst besitzen, zögern Sie nicht, uns Ihre Eindrücke von seiner Stärke mitzuteilen.

Technische Daten

4,5 mm Aluminiumboden Kompatibel mit allen Leuchten Spülmaschinengeeignet Preis: ca. 30 € für den 20 cm Durchmesser