Erneuerbare Energien im Fokus

Erneuerbare Energien im Fokus

Auch wenn erneuerbare Energien im Mittelpunkt ökologischer Nachrichten stehen, stellen sich immer noch viele Fragen zu diesen neuen Wegen der Strom- oder Wärmeerzeugung. Werfen wir einen Blick auf die am weitesten entwickelten erneuerbaren Energien, damit Sie sich besser zurechtfinden.

Warum erneuerbare Energien wählen?

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass in Frankreich Energie nicht nur für Strom, sondern auch für Transport und Wärme verwendet wird. Die Wahl erneuerbarer Energien ermöglicht es somit, Energie für all diese Aktivitäten zu gewinnen und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt zu begrenzen. In der Tat werfen fossile Brennstoffe wie Erdöl viele ökologische Probleme auf, die nicht nur mit ihrer Gewinnung, sondern auch mit ihrer Verwendung zusammenhängen. Darüber hinaus erfordert der Prozess, der die Erzeugung dieser Art von Energie ermöglicht, Millionen von Jahren. Die Erschöpfung dieser Ressourcen ist daher unvermeidlich, da die Ausbeutung viel schneller als die Wiederauffüllung erfolgt. Die Nutzung erneuerbarer Energien ist daher eine echte Alternative zu den mit diesen fossilen Brennstoffen verbundenen Problemen. Wenn wir diese Energien heute berücksichtigen, müssen wir uns auf die Zukunft vorbereiten und gleichzeitig den Planeten bewahren.

Windkraftanlagen: Windenergie

Unter den erneuerbaren Energien ist die Windenergieanlage vielleicht diejenige, die am meisten Aufmerksamkeit erregt, weil sie heute Teil unserer Landschaft ist. Es macht es möglich, Strom aus der Kraft des Windes zu erzeugen, wie es früher der Fall war, als Müller ihre Mühle zum Mahlen von Weizenkörnern verwendeten. Windenergieanlagen ermöglichen es somit, Kernkraftwerke bei der Bereitstellung sauberer Energie zu unterstützen. Im Winter zum Beispiel, wenn der Wind oft weht, können sie bis zu 10% des nationalen Stromverbrauchs liefern. Dies ist eine echte Bereicherung bei Energieverbrauchsspitzen im Zusammenhang mit der Kälte.

Photovoltaik: die Energie der Sonne

Jedes Element bietet seine Energie. So ermöglicht die Photovoltaik die Nutzung der Sonnenstrahlen zur Strom- oder Wärmeerzeugung durch Paneele, die sowohl auf Dächern als auch auf Feldern installiert sind. Jeder kann sich auf relativ einfache Weise über sein Dach mit Photovoltaik-Modulen ausstatten, wodurch er seine eigene Energie an EDF verkaufen und somit seine eigene Rechnung sparen kann. Und im Sommer können Solarthermie-Module die Wasserrechnung umgehen. Und hör auf mit konventioneller Weisheit: Wir können sowohl in Bordeaux als auch in Straßburg Sonnenkollektoren installieren, auch wenn die Regionen mit viel Sonnenschein viel effizienter sind.

Holz: die Energie der Erde

Holz ist die am längsten laufende erneuerbare Energie. Das Heizen mit Holz ist mittlerweile Standard und ermöglicht eine klimaneutrale Bilanz, auch wenn bei der Verbrennung von Biomasse CO2 freigesetzt wird. Wir stellen auch fest, dass das Holz während seines Wachstums CO2 aus der Luft aufnimmt, was zum Ausgleich des Gleichgewichts beiträgt. Um Luftverschmutzung zu vermeiden, darf die Verbrennung nicht in einem veralteten Gerät durchgeführt werden.

Video: Axpo in 120 Sekunden: Fokus Erneuerbare Energie. Axpo