Elektroheizung: Vor- und Nachteile

Elektroheizung: Vor- und Nachteile

Die elektrische Heizung zeichnet sich durch eine sehr einfache Installation und eine absolut einfach zu bedienende Ausrüstung aus. Es hat viele bedeutende Vorteile und macht es zu einer der beliebtesten Heizmethoden auf dem Markt. Weitere Artikel zum Thema: Zitat Heizarbeiten

Heizen mit elektrischer Heizung

Die Elektroheizung wird derzeit in 31% der Haushalte mit Einzel- und Kollektivwohnungen eingesetzt. Es ist ein moderner Heizmodus, der in neuen Häusern installiert wird. Abgesehen von der Tatsache, dass die Installation einfach ist, schwankt der Preis für elektrische kWh viel weniger als der Preis für fossile Brennstoffe. Die Kapazität der elektrischen Heizung hängt von der Qualität und Leistung der installierten Sender ab. Sie sollten zunächst wissen, dass nicht alle Sender das gleiche Gefühl von Wohlbefinden und Komfort ausstrahlen. Im Idealfall ist es besser, sich auf die Strahlungsplatten zu konzentrieren, die den Ruf haben, sich positiv auf Ihr Wohlbefinden und Ihren Komfort auszuwirken.

Welche Sender sollten Sie wählen?

In Frankreich werden hauptsächlich zwei Arten von Sendern verwendet, Konvektoren und Strahlungsplatten. Sie repräsentieren somit 90% der elektrischen Heizsysteme von Häusern und Wohngemeinschaften. Sie sind viel billiger, obwohl ihre Verwendung im Vergleich zu anderen Sendertypen kostspielig sein kann. Konvektoren sind Geräte mit elektrischem Widerstand, die durch natürliche Konvektion kalte Luft erzeugen, indem sie von unten nach oben strömen und diese erwärmen. Die Strahlungspaneele vermitteln einfach durch Strahlung ein Wärmegefühl in der Umgebungsluft. Dadurch wird die Wärme viel besser verteilt. Heute gibt es drei weitere Strahlerarten, Wärmespeicher, Fußboden- und Deckenstrahler. Teurere Lösungen, aber viel weniger energieintensiv.

Grenzen der elektrischen Heizung

Darüber hinaus muss die elektrische Heizung anders als die von Holz oder Heizöl bereitgestellte Wärme so geregelt und programmiert werden, dass Energie nicht unnötig verbraucht wird. Um noch wirtschaftlicher und ökologischer zu sein, muss darauf geachtet werden, dass die elektrische Heizung in den Räumen Ihres Lebensraums nicht den ganzen Tag über auf der gleichen Temperatur bleibt, da die übermäßige Nutzung der elektrischen Heizung zu Verbrauchsspitzen führt, die zu Einschnitten führen. besonders während der Winterperioden. Die elektrische Beheizung ist ein großer Erfolg bei der Einrichtung des Hauses, aber auch bei zusätzlichen Unterkünften wie beispielsweise Wohnwagen oder Wohnmobilen. Die Elektroheizung wurde bereits in den 70er Jahren in großem Umfang in Privathaushalten installiert und bietet Ihnen jetzt die gleiche Wärme und den gleichen Komfort wie die Zentralheizung. Wenn Sie eine elektrische Heizung installieren möchten, müssen Sie vier Hauptkriterien berücksichtigen, um die richtige Wahl treffen zu können: Komfort, Energieeinsparungen, Design und Ihr Budget.


Video: Elektroheizung - Erfahrung