Kartell, der Designer-Möbel-Editor

Kartell, der Designer-Möbel-Editor

Wir sind es gewohnt, an ihren großen Fenstern vorbeizugehen. Kartell ist die Marke, die uns mit ihrem Design aus hochwertigem Kunststoff zum Träumen bringt. Leider haben wir nicht immer die Möglichkeit, die Tür zu schieben, um zu schauen und zu lernen. Hier ist die Gelegenheit, die Geschichte der Marke in wenigen Punkten zu entdecken.

Die Geburt eines Mythos

Kartell wurde 1949 von Giulio Castelli gegründet. Der italienische Ingenieur hatte damals die Idee, für jedermann zugängliche Plastikobjekte zu schaffen. Plastik ist jedoch immer noch ein neueres Material, das trotz seiner offensichtlichen Eigenschaften Schwierigkeiten hat, seinen Weg in den Alltag der Menschen zu finden. Zubehör für die Automobilindustrie Zunächst breitete sich die Marke schnell in der Wohnungswirtschaft aus und blieb ihrem Engagement treu: Kunststoff ins Haus bringen und Laborglas durch Kunststoffartikel ersetzen . 1988 wurde Claudio Luti Eigentümer und Präsident des Unternehmens und setzte die Forschungs- und Experimentierarbeit mit dem Material fort.

Eine wichtige Anerkennung

Durch den Eintritt in den Dekorationsmarkt konnte das Unternehmen dank seiner Qualitätsgarantie internationale Preise und einen hervorragenden Ruf im Ausland gewinnen: Made in Italy. In der Tat hat Kartell Dutzende von Auszeichnungen erhalten, darunter die Goldmedaille der 13. Mailänder Triennale 1964, den Guggenheim-Preis für das beste Firmenmuseum der Kartell-Stiftung oder in jüngerer Zeit eine Auszeichnung für die visionäre Karriere von Claudio Luti ausgezeichnet vom New Yorker Museum für Kunst und Design. Diese Qualitätsprodukte sind das Ergebnis einer Forschung, die eng mit der Herstellung verbunden ist und die Marke an die Spitze gebracht hat.

Technische Zusammenarbeit und Kompetenz

Die Verarbeitung von Kunststoff hat sich im Laufe der Jahrzehnte weiterentwickelt. Das Spektrum der gestalterischen Möglichkeiten wurde erweitert. Kreationen, die vor einigen Jahren undenkbar waren, haben dank fortschrittlicher Techniken das Licht der Welt erblickt. Es wurden neue Qualitäten entdeckt: Transparenz, Flexibilität, Beständigkeit, Farben, Texturen ... Ron Arad, Patrick Jouin und Philippe Starck sind einige der Designer, die für ihre Zusammenarbeit mit der Marke bekannt sind.

Heute

Die Kreationen der von Kartell herausgegebenen Designer werden in fast hundert Ländern auf der ganzen Welt für insgesamt mehr als 4.000 Verkaufsstellen verkauft. Die Marke hat sogar eine Stiftung in ihrem Hauptsitz in Mailand, Italien, eröffnet, die es verdient, ein Museum zu errichten, in dem auf mehr als 2000 m2 alle entstandenen Stücke in chronologischer Reihenfolge präsentiert werden. In diesem Raum können Sie die Entwicklung und das Interesse von Kartell für die Wissenschaft der Plastik verstehen. Das Unternehmen steht für Evolution, Materialforschung und Experimentieren mit neuen Technologien. Als ein Unternehmen, das sich seines Umfangs bewusst ist, ist es auf allen großen französischen Messen wie Maison et Objet oder Designer's Days sowie auf internationalen Messen vertreten. Weitere Informationen unter www.kartell.it Unsere praktischen Gartenvideos