Interview mit Guy Tournellec, Gartenspezialist

Interview mit Guy Tournellec, Gartenspezialist

Guy Tournellec, ein Gartenspezialist, bildet seit fast zehn Jahren Einzelpersonen und Unternehmen im Gartenbau aus. Nach 25 Jahren im Massenvertrieb begann er eine Karriere als Trainer. Wir konnten ihn auch beim Tag der offenen Tür der SNHF, Société Nationale d'Horticulture de France, am 21. September 2013, finden. In der Zwischenzeit gibt er uns seine Ratschläge und Tipps zur Verschönerung seines Gartens.

Kannst du uns etwas über deinen Hintergrund erzählen?

Ich habe vor vielen Jahren als Lehrling angefangen und bin dann durch Europa gereist, um auf diesem Gebiet zu lernen: Arbeiten mit schönen Bäumen, Früchten, Blumen ... Dann habe ich 25 Jahre lang mit dem zusammengearbeitet Vertrieb bei Truffaut und in landwirtschaftlichen Genossenschaften. Jetzt bin ich seit 8 Jahren ein unabhängiger Trainer. Ich hatte es immer gewollt und dann fing ich endlich an. Ich habe immer versucht, meine Leidenschaft zu teilen. Es ist eine Freude, Ihr Berufsleben und Ihre Leidenschaft in Einklang zu bringen.

Was ist das Geheimnis eines schönen Gartens?

Zuallererst müssen Sie Ihre Exposition und Temperaturen gut kennen, wo die heißen und kalten Stellen im Garten sind. Wir können manchmal Abweichungen von 5 Grad zwischen den verschiedenen Stellen im Garten feststellen. Es ist dann notwendig, einen sogenannten Plan für die Wohnzimmer Ihres Gartens zu erstellen. Dann musst du den Boden kennen, in den du pflanzen willst. Du musst es vorbereiten. Sie können die schönste Pflanze der Welt kaufen. Wenn sie nicht mag, wo sie steht, wächst sie nicht richtig. Natürlich sind Füttern und Pflegen Grundregeln, die nach einem Bodentest durchgeführt werden müssen.

Gibt es Tipps, um Ihren Garten zu verschönern?

Das Funktionieren des Bodens folgt vielen Regeln. Sie müssen Ihren Boden vor allem anderen gut vorbereiten. Der Hobbygärtner verwechselt oft Kompost und Blumenerde, sei vorsichtig und finde es heraus. Eine Population von Regenwürmern kann bis zu 4 Kilometer Stollen in einen Boden graben, und dank dessen werden Wasser, Luft und Elemente zirkulieren, die für einen schönen Garten notwendig sind. Dank des guten Bodens müssen Ihre Pflanzen weniger geschützt und gepflegt werden, da sie bei guter Gesundheit sind. Dies sind "alternative Techniken".

Was bleibt im letzten Sommer noch zu tun?

Um die Ernte vorzubereiten, müssen wir putzen: Wir entfernen die abgestorbenen Pflanzen von Tomaten, Zucchini, Gurken ... Und wir pflanzen Salate und andere Salate, die wir im Winter ernten werden, neu an. Wenn Sie Ihren Garten im Winter nicht pflegen möchten, sollten Sie ihn jedoch nicht "nackt" lassen: Sie müssen eine Gründüngung aussäen, die den Boden schützt und ihn für die nächste Saison vorbereitet. Für den Ziergarten ist es notwendig, die fallenden Blätter zu sammeln, da sich hier die Pilze und Insekten ansiedeln. Schließlich denken wir daran, Schutzräume für Vögel, Igel und andere Insekten zu installieren, die das gute Verhalten des Gartens für Sie sicherstellen!

Was sind die wesentlichen Gesten im Garten?

Sie müssen also Ihren Boden und die verschiedenen Wohnräume kennen. Wenn Sie als Verbraucher verloren gehen, zögern Sie nicht, sich von den Verkäufern beraten zu lassen, die dafür da sind. Ich lade Sie auch ein, Websites wie www.jardiner-autrement.fr zu besuchen, die eine institutionelle Website für den gesamten Beruf darstellen und die grundlegenden Gesten zusammenfassen, die Sie kennen müssen. Finden Sie Guy Tournellec auf seiner Website: www.guypassionsjardin.fr